So schützen Sie sich vor Online-Apothekenbetrug – Aarp für Anfänger

So schützen Sie sich vor Online-Apothekenbetrug – Aarp für Anfänger

Die Bundesgesetzgebung verbietet den Erhalt gefährlicher Medikamente wie Schmerzmittel (z. B. OxyContin, Vicodin), Beruhigungsmittel (z. B. Valium, Xanax, Ambien), Energizer (z. B. Phentermin, Phendimetrazin, Adderall, Ritalin) und anabole Steroide (z. B. Winstrol) Equipoise) ohne eine gültige Vorschrift Ihres Arztes. Dies deutet darauf hin, dass es eine tatsächliche Arzt-Patienten-Beziehung geben muss, die nach den meisten staatlichen Gesetzen überprüft werden muss.

Häufig stammen Medikamente aus Schurken-Websites aus Übersee. Es ist ein Verbrechen, Drogen in die USA zu bringen und auch an einen Nicht-DEA-Registranten zu versenden. Der Online-Kauf von Medikamenten ist sicherlich nicht nur verboten, sondern auch unsicher. Die American Medical Affiliation und auch Condition Panels von Medikamenten sowie Drogerien haben tatsächlich alle die Methode von Cyber-Ärzten bestraft, die im Internet als inakzeptable Behandlung verschrieben werden.

DEA zielt darauf ab, Schurken in den Webapotheken strafrechtlich zu verfolgen und diese illegalen Websites auszuschalten. Zeigen Sie die Ergebnisse einer solchen Inspektion an: Function Cyber ​​Chase. FDA – Kauf von Arzneimitteln über das World Wide Web (Kurztipps für den Online-Zugang).

Obwohl ihre Wahl wesentlich weniger metaphysisch ist als die Untersuchung, die Neo im Film The Matrix über wissenschaftliche Forschungsergebnisse gestellt wurde, obwohl sie im Hinblick auf die Gesundheitsversorgung immer noch von Bedeutung ist, können Kunden heutzutage leicht eine weitere Wahl treffen: Sie können leicht ein Tablet auswählen, das ihre Nachbarschaft kostet Drogerie, wie sie tatsächlich ständig durchgeführt haben, oder sogar sie können eine aus dem Internet auswählen, indem sie sie aus einer “Cyberpharmazie” oder sogar “aus der Internet-Drogerie” beziehen [].

Der Online-Kauf von Medikamenten begann Ende der neunziger Jahre und hat sich auch erheblich ausgeweitet, so dass die US-amerikanische Behörde für Lebensmittel und Medikamente (FDA) auf ihrer Website tatsächlich einen ganzen Abschnitt zum Thema “Online-Kauf von Medikamenten” [,] The Planet Health angewendet hat Und die Wellness Company (WHO) hat Erfahrung mit diesem Thema im Zusammenhang mit gefälschten Arzneimitteln, die “eine öffentlich bekannt gewordene Gesundheitsgefahr darstellen” [-].

Darüber hinaus scheint die geografische Verteilung der Empfindung sehr unterschiedlich zu werden. In einer Pressemitteilung aus dem Jahr 2009 behauptete MarkMonitor, tatsächlich fast 3000 Websites mit verschriebenen Medikamenten entdeckt zu haben, während ein Testimonial 2010 der US-amerikanischen National Organization of Boards of Pharmacy (NABP) die Qualitäten überprüfte von 5859 Net Shops, die verschreibungspflichtige Medikamente vermarkten [,].

Eine andere telefonische Umfrage in den USA ergab, dass 4% der Amerikaner verschriebene Medikamente im Internet gekauft hatten. [] Es werden tatsächlich nur sehr wenige Preisangebote angeboten, die sowohl die Einnahmen als auch die Einnahmen dieser Sensation belegen. -] Neben wirtschaftlichen Komponenten gibt es rechtliche Bedenken und Managementergebnisse: In der Literatur wurde tatsächlich über Klagen von Polizeifunktionen sowie von Bezirksstaatsanwälten berichtet. [-] Dieser neue Markt bietet unbestreitbare Vorteile für Kunden: Zugang zu Medikamenten für die Behinderte oder sogar ans Haus gebunden, 24 Stunden am Tag erreichbar, eine im Wesentlichen endlose Vielfalt an zugänglichen Gegenständen, Privatsphäre für Angehörige, die Kunden dazu veranlassen könnte, Bedenken hinsichtlich unangenehmer Probleme zu erfragen, und günstigere Preise [-].

Außerdem waren der unsachgemäße Gebrauch von Medikamenten, die minimale oder sogar fehlende Möglichkeit zur Führung (die die Grenze zwischen eigenwilligem Missbrauch und unabsichtlichem Missbrauch trübt) und die Gefahr einer erhöhten Antibiotikaresistenz aufgrund ihres Missbrauchs ebenfalls vorhanden tatsächlich als ungünstige Auswirkungen des Kaufs von Medikamenten im Internet empfohlen [,] Was zusätzlich ist, kann die Möglichkeit, verschreibungspflichtige Perimeter zu umgehen, ein potenzieller Störfaktor in einer Reihe von Graden sein, https://apotheke-zag.de/ sowohl in einer bestimmten als auch in einer hygienischen Menge.

Auf hygienischer Ebene kann der Zugang zu Medikamenten aus dem Ausland, da jede Nation über ein spezielles System verfügt, das empfindliche Gleichgewicht stören, das eine bestimmte Drogenrate auf der Grundlage von Steuern, Zuzahlung, Rückzahlung und auch Vereinbarung mit dem Markt auslöst. [] Nach unserem Kenntnisstand -wie, 2 Testimonials über Internet-Apotheken im Allgemeinen und 3 andere über Details Teile im Zusammenhang mit im Internet Drogerien sind tatsächlich auf Abruf.